• Blog_

Messungen zum Testen von Relais

1. Kontaktwiderstand testen
Wir können den Widerstand des Multimeters verwenden, um den Widerstand des konstant geschlossenen Kontakts und des beweglichen Punkts zu messen, sein Widerstandswert sollte 0 sein und der Widerstandswert des konstant offenen Kontakts und des beweglichen Punkts ist unendlich.Somit kann zwischen einem Öffner und einem Schließer unterschieden werden.

2. Spulenwiderstand messen
Der Widerstand der Relaisspule kann mit einem Multimeter R×10 gemessen werden, sodass das Phänomen des offenen Stromkreises der Spule beurteilt werden kann.

3. Messen der Anzapfspannung und des Anzapfstroms
Wir müssen dem Relais mit einer einstellbaren geregelten Stromversorgung und einem Amperemeter eine Reihe von Spannungen zuführen und dann das Amperemeter zur Überwachung in Reihe in den Stromversorgungskreis schalten.Erhöhen Sie langsam die Versorgungsspannung.Wenn Sie das Geräusch des Schließens des Relais hören, notieren Sie die Schließspannung und den Schließstrom.Um genau zu sein, können Sie versuchen, mehrere Male zu mitteln.

4.Messung von Auslösespannung und Auslösestrom
Wenden Sie den gleichen Test wie oben erwähnt an, wenn das Relais aktiviert ist, dann können wir die Versorgungsspannung allmählich senken, wenn das Relais wieder einen Ton auslöst, notieren Sie die Spannung und den Strom zu diesem Zeitpunkt.Wir können auch viele Male versuchen, eine durchschnittliche Auslösespannung und einen mittleren Auslösestrom zu erreichen.Im Allgemeinen beträgt die Auslösespannung des Relais 10 % ~ 50 % der Schließspannung.Wenn die Auslösespannung weniger als 1/10 der Schließspannung beträgt, kann sie normalerweise nicht verwendet werden, was die Stabilität des Stromkreises gefährdet und die Arbeit unzuverlässig macht.
Das Relais ist das Schlüsselgerät des intelligenten Prepaid-Wattstundenzählers, die Lebensdauer des Relais bestimmt in gewissem Maße die Lebensdauer des Zählers, die Leistung des Geräts ist für den Betrieb des intelligenten Prepaid-Wattstundenzählers sehr wichtig.Es gibt jedoch viele Relaishersteller im In- und Ausland, der Produktionsumfang ist sehr unterschiedlich, das technische Niveau sehr unterschiedlich und die Leistungsparameter sehr unterschiedlich.Daher muss der Hersteller des Stromzählers über eine Reihe perfekter Prüfgeräte verfügen, wenn das Relais getestet und ausgewählt wird, um die Qualität des Stromzählers sicherzustellen.Gleichzeitig hat das Netz auch die Stichprobenprüfung von Relaisleistungsparametern in intelligenten Zählern gestärkt, und auch die entsprechende Prüfausrüstung wird benötigt, um die Qualität von Zählern verschiedener Hersteller zu testen.Das Relaisprüfgerät verfügt jedoch nicht nur über ein einzelnes Prüfelement, der Prüfprozess kann nicht automatisiert werden, die Prüfdaten müssen manuell verarbeitet und analysiert werden, und die Prüfergebnisse sind zufällig und künstlich, und die Erkennungseffizienz ist gering. und die Sicherheit kann nicht garantiert werden.
In den letzten zwei Jahren hat das Stromnetz die technischen Anforderungen an Stromzähler schrittweise standardisiert, relevante Industriestandards und technische Spezifikationen formuliert, die einige technische Schwierigkeiten bei der Erkennung von Relaisparametern, wie z Eigenschaften testen.Daher besteht ein dringender Bedarf, ein Gerät zu untersuchen, um die umfassende Erfassung von Relaisleistungsparametern zu realisieren.Gemäß den Testanforderungen für Relaisleistungsparameter können die Testgegenstände in zwei Kategorien eingeteilt werden: Eine davon sind die Gegenstände ohne Laststrom, wie Aktionswert, Kontaktwiderstand, mechanische Lebensdauer;Zweitens mit den Laststromprüfpunkten, wie Berührungsspannung, elektrische Lebensdauer, Überlastfähigkeit.Die wichtigsten Testpunkte sind wie folgt: (1) Aktionswert.Der Spannungswert, der erforderlich ist, wenn das Relais arbeitet.Kontakt Widerstand.Der Widerstandswert zwischen zwei Kontakten bei geschlossenem Kontakt.(3) mechanische Lebensdauer.Mechanische Teile im Schadensfall, das Relais wiederholt Schalthandlungsnummer.(4) Kontaktspannung.Wenn der Elektroschock geschlossen ist, wird ein bestimmter Laststrom in den Elektroschockkreis und den Spannungswert zwischen den Kontakten angelegt.(5) elektrische Lebensdauer.Wenn die Nennspannung an beiden Enden der Relaisantriebsspule und die Nennwiderstandslast im Kontaktkreis angelegt werden, beträgt die zuverlässige Betriebsfrequenz des Relais weniger als 300 Zyklen pro Stunde und die Einschaltdauer 1∶4.(6) Überlastfähigkeit.Wenn die Nennspannung an die beiden Enden der Relaisantriebsspule angelegt wird und die 1,5-fache Nennlast im Kontaktkreis angelegt wird, beträgt die zuverlässige Betriebsfrequenz des Relais (10 ± 1) Mal pro Minute.

Symboldarstellungsmethode
Relaisspulen werden in einer Schaltung durch ein rechteckiges Symbol dargestellt.Wenn das Relais zwei Spulen hat, zeichnen Sie zwei parallele rechteckige Kästchen.Gleichzeitig im rechteckigen Kästchen oder rechteckigen Kästchen auf das Textsymbol Relais „J“.Relaiskontakte werden auf zwei Arten dargestellt: Die eine besteht darin, sie direkt auf der Seite des Rechtecks ​​zu zeichnen, was intuitiver ist.Die andere besteht darin, jeden Kontakt entsprechend der Notwendigkeit der Schaltungsverbindung in seinen eigenen Steuerkreis zu ziehen.Normalerweise sind die Kontaktpunkte und Spulen desselben Relais mit denselben Zeichensymbolen gekennzeichnet und die Kontaktgruppen sind nummeriert, um einen Unterschied zu machen.

Drei Grundtypen von Relaiskontakten
(1) Die beiden Kontakte sind geöffnet, wenn die Stromversorgung nicht an die bewegliche Spule angeschlossen ist (normalerweise offen, H-Typ), und die beiden Kontakte sind geschlossen, wenn die Stromversorgung an die Spule angeschlossen ist.Es wird durch den Anfangsbuchstaben „h“ des chinesischen Schriftzeichens „he“ gekennzeichnet.
(2) die zwei Kontaktpunkte sind geschlossen, wenn die Spule nicht erregt ist, und die zwei Kontaktpunkte sind getrennt, wenn die Spule erregt ist.Es wird durch das phonetische Präfix „d“ des Wortes „break“ gekennzeichnet.
(3) Der Übertragungstyp (Z-Typ) ist der Kontakttyp.Die Kontaktgruppe hat drei Kontakte, nämlich die Mitte ist der dynamische Kontakt, oben und unten ein statischer Kontakt.Wenn die Spule nicht erregt ist, wird der bewegliche Kontakt von einem der statischen Kontakte getrennt und mit dem anderen geschlossen;Wenn die Spule erregt wird, bewegt sich der bewegliche Kontakt, wodurch der zuvor getrennte geschlossen und der zuvor geschlossene geöffnet wird, um eine Transformation durchzuführen.Eine solche Kontaktgruppe wird Übergangskontakt genannt.Es wird durch das phonetische Präfix „z“ des Wortes „turn“ gekennzeichnet.


Postzeit: 27. Mai 2022